Alltägliches, Familienleben, Uncategorized

Kleine Geschenkideen zu Weihnachten und Nikolaus

Oh, ist es denn schon wieder so weit? Ja, wie jedes Jahr ganz unerwartet. Und eh man sich versieht stehen Nikolaus und Christkind vor der Tür und natürlich gehört in unserer Tradition auch das Schenken ein wenig zu diesen Festtagen. Damit das Schenken nicht im Konsumwahn ausartet, haben wir hier ein paar Kleinigkeiten materieller Art aufgelistet, welche Ihr mit euren ganz persönlichen Events kombinieren könnt.

Neuerscheinung
Alltägliches, Hessen, Reisetagebuch, Uncategorized

Camping mit Todesfolge

Just auf ihrer letzten Reise, auf welcher Kathrin endgültig Abschied von ihrem für tot erklärten Mann nehmen und ein neues Leben beginnen möchte, passieren sehr eigenartige Dinge. So findet sie am Morgen des Hochzeitstages ihre Lieblingsrosen auf der Windschutzscheibe. Ein schlechter Scherz oder lebt Peter etwa noch??? Es folgt eine spannende, mitreißende Schnitzeljagd durch Hessen.

Allgemeines zum Leben im Kasten, Alltägliches, reisen mit Kindern, Uncategorized

Leben retten ist kinderleicht

Leben retten, im Notfall handeln können – egal ob unsere Mitmenschen oder wir selbst im Straßenverkehr / beim Wandern verunfallen oder in lebensbedrohliche Situationen kommen – für uns als Vielfahrer, Weltenbummler, Outdoor-Freaks ein Rand-Thema, welches aber so wichtig ist! Heute mal ein Beitrag rund um das Thema Herz-Kreislauf-Stillstand und die Nutzung eines AEDs für die Reanimation.

In Deutschland erleiden im Jahr Ca. 50.000 – 70.000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Zunächst treten schwere Herzrhythmusstörungen auf, denen binnen weniger Minuten der Herzstillstand folgt. Die betroffenen Personen verlieren das Bewusstsein und ihre normale Atmung setzt aus. 

Dann zählt jede Minute. Denn das Gehirn beginnt nach nur drei bis fünf Minuten ohne Sauerstoff, Schaden zu erleiden.

Eine Überlebenschance gibt es nur, wenn unverzüglich mit Gegenmaßnahmen begonnen wird. Denn mit jeder Minute, die das Herz stillsteht, sinkt die Überlebenschance der betroffenen Person um zehn Prozent…