Alltägliches, Deutschland, England, Finnland, Frankreich, Norwegen 2019, Polen 2020, Reisetagebuch, Uncategorized

Reisen und Nachweis Corona-Test

 

WERBUNG – da ich in dem Beitrag einen Service erwähne, von dem ich überzeugt bin.

Eine kurze Erläuterung

Derzeit wird von vielen Ländern bei Einreise ein Corona-Test verlangt. In den Foren tummeln sich allerhand Gerüchte und Links zu  Anbietern und Tests. Diese Informationen sind aber vielfach nicht vollständig oder sogar falsch. Hier daher eine kurze Übersicht über Tests und Nachweise und eine kleine Hilfe zur besseren Orientierung.

So gut wie alle mir bekannten Länder fordern bei der Einreise mittlerweile einen Nachweis eines negativen Corona Test. Bei diesem Nachweis handelt es sich um einen sogenannten PCR-Test. Dieser kann derzeit auf zwei Weisen gewonnen werden. Einmal als Rachenabstrich und einmal über eine Gurgellösung.

Bis auf Griechenland und Curacao erkennen alle Länder den PCR-Test mittels Gurgellösung an. Nur in den beiden Ländern muss ein PCR-Test mittels Rachenabstrich erfolgen.

Generell kann es in einzelnen Ausnahmesituationen zu anderen Tests kommen. Diese beziehen sich aber häufig auf gewerblichen Transitverkehr bzw. Grenzverkehr von Berufspendlern. Lest also bitte genau nach und nehmt nicht die Version als Basis Eures Handelns, welche Euch am einfachsten erscheint. Die sichersten Informationen bekommt Ihr auf den Seiten des Zolls, der Botschaft, des Auswärtigenamtes des jeweiligen Landes. Relativ zuverlässig sind auch die Reiseinformationen des z. B.  ADAC. Hier sorgen Mitarbeiter hauptberuflich jeden Tag für aktuelle Informationen. Schaut auch noch einmal direkt vor Eurer Abfahrt nach. Derzeit ändern sich die Einreisebestimmungen ja doch manchmal täglich.

Die Kriterien, nach welchen Ihr schauen solltet:

  • Checkt zuerst die aktuellen Einreisebedingungen
  • Ist ein Test nötig, wenn ja welcher? Schnelltest, PCR-Test allgemein, PCR-Test mit Rachenabstrich
  • Wie lange muss der Test gültig sein?
  • In welcher Sprache wird der Testbericht gefordert?
  • Welchen Anbieter gibt es?
  • In welcher Zeit kann Euch der Anbieter das Ergebnis liefern?

Unterschied PCR und Schnelltest

Kurz erklärt, ohne Anspruch auf medizinische Details und Fachbegriffe.

Der Schnelltest

Der Schnelltest, wie wir ihn aus den Pflegeheimen oder anderen Einrichtungen kennen basiert darauf, dass er Antikörper erkennt. Antikörper werden immer dann vom Organismus gebildet, wenn dieser sich gegen eine Viruserkrankung zur Wehr setzt. D. h. der Organismus muss a) den Eindringling erkannt und b) Antikörper gebildet haben. Hier sind bereits die ersten zwei Einschränkungen, warum ein Schnelltest nur für einen kurzen Zeitraum eine gewisse Sicherheit bieten kann.
Leider erkennen auch bei ausreichender Virenlast viele Schnelltest die Infektion nicht, was im Verfahren und durch mögliche Fehler bei der Durchführung begründet ist.

Corona-Schnelltest-Reisen-Europa
Corona-Schnelltest via Abstrich mittels Stäbchen aus dem Nasenraum

Der Organismus benötigt eine gewisse Zeit, um eine bestimmte Anzahl an Viren zu produzieren. Die Schnelltests können erst ab einer gewissen Virenlast den Nachweis erbringen. Das ist vielleicht vergleichbar mit Staub. Ein wenig Staub in Eurer Wohnung fällt nicht auf. Habt Ihr gerade die Handwerker im Haus, dann ist auf einmal das ganze Regal mit Staub bedeckt und Ihr könnt ihn wahr nehmen.
Jeder von Euch war sicherlich schon einmal an einer Grippe erkrankt oder einer anderen Viruserkrankung. Morgens fühlt man sich topfit und wenige Stunden später fühlt man sich von jetzt auf gleich hundeelend. Wenn ich nun den Schnelltest morgens durchführen würde, dann würde dieser kein Corona anzeigen, da die Virenlast noch nicht hoch genug ist. Keine sechs Stunden später signalisiert er eindeutig Corona. Somit können diese Tests nur eine ganz kleine Momentaufnahme wiedergeben, welche sich ungefähr auf einen Zeitraum von den besagten sechs Stunden bezieht. So lange benötigt ungefähr das Virus, um von 1 auf nachweisbar zu kommen.

Der PCR-Test

Der PCR-Test sucht grob erklärt nach Bestandteilen des Virus und setzt somit an einem früheren Stadium der Infektion an. Nämlich bereits Tage vor Ausbruch einer Krankheit bzw. bevor der Körper selbst registriert hat, dass er infiziert ist und anfängt die Antikörper zu bilden. Somit ist dieser der sicherere Test, welcher auch über einen längeren Zeitraum gültig ist. Denn wir wissen mittlerweile, dass von der Infektion bis zum Bilden der Antikörper und einer möglichen infektiösen Phase ca. 48-72 Stunden vergehen, weswegen auch die Quarantänezeiten auf mindestens 5-10 Tage ausgelegt sind.

PCR-Test-Corona-Europa-Reisen
PCR Test mittels Gurgellösung

Gültigkeitsdauer

In der Regel wollen die Länder einen Test, welcher nicht älter als 48 Stunden ist. Dies lässt hoffen, dass sich der Getestete in der Zwischenzeit nicht angesteckt hat, auf keiner Massenveranstaltung war und somit tatsächlich frei von Corona ist. Für einen PCR-Test muss man jedoch rund 12-14 Stunden einplanen, bis dieser im Labor bearbeitet wurde und das Testergebnis feststeht.

Gerade wenn ich also eine längere Strecke fahre und eine Grenze nicht in der mit dem Testergebnis kompatiblen Zeit erreiche, muss ich also Testzeiten auf meiner Reise einplanen. Denn im Testbericht ist das Datum der Abnahme vermerkt. Das zählt.

Hier mal ein Beispiel von einem Bericht, welchen Ihr zu einem PCR-Test erhaltet:

Beispiel eines Laborbefundes Corona-Test für Reisen

 

Im Grunde sind die wichtigsten Informationen für alle Sprachen verständlich. Mehr als Datum, Negativ und PCR muss der Grenzbeamte nicht kennen. Mittlerweile sind die meisten Berichte mehrsprachig abgefasst. Achtet bitte bei den Einreisebedingungen darauf, welche Sprache auf dem Bericht gefordert wird.

Wo bekomme ich einen PCR-Test her?

Ihr könnt einen PCR-Test bei Eurem Hausarzt durchführen lassen oder aber an öffentlichen Stellen, wie z. B. der Flughafen. Aber wer will sich schon am Flughafen mitsamt der Familie einen Tag vor Abreise in lange Schlangen einreihen und auch noch die Parkgebühren zahlen?

Da der Hausarzt vermutlich eben auch an Eurem Wohnort seinen Sitz hat und dann die Testung an der nächsten Grenze nicht mehr gültig ist, gibt es noch mobile Lösungen. So bieten einige Apotheken rund um die Laborzentren PCR- Tests an, reichen diese an die Labore weiter und nach kurzer Zeit erhaltet Ihr Euer Ergebnis. Rund 12 Stunden solltet Ihr aber einplanen. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit dem Service der Firma Ingenium* gemacht. Diese hatten am Markt als erste die Idee einer Testbox, welche auch zu Hause angewendet werden kann, damit hustende Mitarbeiter nicht mehr das Unternehmen betreten und in der Gegend herumfahren. Verbunden mit dem Test der Firma Ingenium* ist ein Kurierdienst. Somit ist die kontaktlose Übergabe gewährleistet. Für Reisende ist genau dieser Kurierdienst nun eine mögliche Lösung. So kann der Test einfach von einem beliebigen Ort mit Postadresse z. B. dem Campingplatz abgeholt werden. Wie das funktioniert, erfahrt Ihr in meinem Beitrag Corona-Testbox für Unternehmen und Reisende.

Anbei der Link zum Anbieter Ingenium* Ich empfehle diesen Anbieter, weil ich einfach gute Erfahrungen mit dem Service gemacht habe. Sicherlich gibt es mittlerweile auch vergleichbare zuverlässige andere Anbieter auf dem Markt. Der PCR Test setzt ein Laborverfahren voraus, welches standardisiert ist. Da gibt es keine Unterschiede. Jedes zugelassene Labor in diesem Land sollte auf das gleiche Ergebnis kommen. Anders ist das bei den Schnelltest. Hier sind viele Tests auf dem Markt, welche dank Fälschung mangelhaft sind und auch bei der Umsetzung durch die testenden Personen können Fehler entstehen.

Die Kriterien, nach welchen Ihr schauen solltet, sind denke ich nun klar.

  • Checkt zuerst die aktuellen Einreisebedingungen
  • Ist ein Test nötig, wenn ja welcher? Schnelltest, PCR-Test allgemein, PCR-Test mit Rachenabstrich
  • Wie lange muss der Test gültig sein?
  • In welcher Sprache wird der Testbericht gefordert?
  • Welchen Anbieter gibt es?
  • In welcher Zeit kann Euch der Anbieter das Ergebnis liefern?

Was kostet so ein Test?

Ein Schnelltest ist als Rohstoff für rund 7-15 Euro für die testende Stelle zu kaufen. Hinzu kommt die Zeit für die Probennahme. Also rund 15-20 Minuten. Eventuell die Zeit für die Berichtserstellung. Somit sind 50 Euro durchaus ein vorstellbarer Preis.

Für einen PCR-Test bedarf es der labortechnischen Aufbereitung, welche etwas aufwändiger ist. Auch hier liegt man bei 55 Euro für Testmaterial und Laborauswertung. Rund 128 Euro kostet es, wenn noch ein Kurierdienst eingeschaltet wird. Hinzu kommen ggf. die Lohnkosten für den Hausarzt oder den Probennehmer.

Das bedeutet, dass Ihr für eine dreiköpfige Familie noch einmal rund 150 – 390 Euro zusätzlich für den Urlaub einplanen müsst. Fordert das Land auch bei Rückkehr einen Test oder wollt Ihr diesen durchführen, um schneller aus der Quarantäne heraus zu dürfen, verdoppeln sich die Kosten. Somit wird die Urlaubskasse mit bis zu 780 Euro zusätzlich belastet.

Ich hoffe, dass Euch dieser kleine Überblick ein wenig weiter geholfen hat. Ich wünsche Euch auf Euren Reisen viele wundervolle Erlebnisse und bleibt gesund!

 

Die Links zu den Produkten die wir verwenden und mit * gekennzeichnet wurden, sind Affiliate Links. Die Nutzung dieser Links ist für Euch mit keinem Nachteil verbunden.  Einnahmen aus diesen Links helfen aber, diesen Blog erst möglich zu machen. Mehr zu diesen Links könnt Ihr hier lesen.

Stand: 10.02.2021

Tagged , , , , , , ,

About Alexandra Gerhardt-Botzian

1 thought on “Reisen und Nachweis Corona-Test

  1. Vielen Dank für den hilfreichen Artikel, der sehr übersichtlich geschrieben ist.
    Wo hast du die Quelle her, dass Griechenland und Curacao den PCR Test mittels Gurgellösung nicht anerkennen?

    Liebe Grüße Adrienne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.